Nach unserer zweitägigen Tour im südlichen Teil der Black Cuillin Hills, ging es anschließend einmal um die Gebirgskette herum, in den kleinen Ort Glenbrittle. Auf dem Plan für den nächten Tag standen die berühmten Fairy Pools, zahlreiche Gumpen die zu einem kühlen Bad einladen. Früh morgens, vor den meisten Touristen, konnten wir den Weg entlang der kleinen Schlucht richtig genießen und uns Zeit für einige Fotos nehmen, bevor es weiter Richtung Norden der Insel ging. Schließlich fanden wir uns in einem Dorf, bestehend aus einer Farm und zwei Häusern, Namens Ramsalaig wieder. Von dort ging es Querfeldein über Schafsweiden bis zu den beeindruckenden Felsklippen, die typisch sind für die raue Westküste der Insel. Nachdem wir morgens mit zahlreichen Touristen unterwegs waren konnten wir jetzt wieder die einsame schottische Stille genießen.

Comments are closed.